Newsletter

NEWSLETTER

April 2020

Online-Version auf der Website des Bündner Heimatschutzes

 

Kalkbrand im Unterengadin

Sehr geehrte Damen und Herren

Wir freuen uns, in Bälde den langen Weg in die vertraute «Normalität» aufzunehmen. Und wir hoffen natürlich, im Laufe des Sommers endlich mit dem Rahmenprogramm zu unserer Aktion «52 beste Bauten» beginnen zu können. Über den wöchentlichen Kampagnen-Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden über die bevorstehenden Veranstaltungen und Ersatztermine.

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am Samstag, 31. Oktober 2020 in Davos statt. So ist’s zumindest geplant. Reservieren Sie sich den Termin – wir werden Sie frühzeitig über die Einzelheiten informieren.

Heute möchten wir Sie um Unterstützung bitten für ein besonderes Projekt!

Kürzlich hat sich der Verein «kalkwerk» gegründet, der sich für die Förderung und Vermittlung der traditionellen Herstellung von Kalk einsetzt. Das Baumaterial Kalk besitzt eine zentrale Bedeutung für die regionale Baukultur. Gebrannter Kalkstein war früher das einzige Bindemittel für die Herstellung von Mörtel und Verputz. Das jahrtausendealte Material birgt auch für die zeitgenössische Architektur ein grosses Potential.

Natürlich, vor Ort gemeinschaftlich produziert, kurze Transportwege, keine Zusatzstoffe, mit lokalen Ressourcen und erneuerbaren Energien hergestellt – das sind Werte mit Zukunft. Die Anwendung von Kalk am Bau lässt hoffen: Verringerung des ökologischen Fussabdrucks, keine Altlasten für die nächsten Generationen, gesunde Räume, langlebige Neu- und Umbauten und eine nachhaltige Restaurierung historischer Bausubstanz.

Diesen Sommer organisiert kalkwerk in Sur en da Sent im Unterengadin einen traditionellen Kalkbrand. Ziel ist es, das Kulturerbe Kalkbrennen für Besuchende erlebbar zu machen, den Wissensaustausch und Dialog unter Fachleuten aus Handwerk, Architektur, Denkmalpflege, Lehre, Forschung und Laien zu unterstützen und Branntkalk für Bau- und Restaurationsarbeiten in der Region zu produzieren. 

Um das Projekt realisieren zu können, findet noch bis 2. Mai 2020 ein Crowdfunding statt. Helfen Sie mit! Zur Belohnung gibt es Architekturführungen, Wanderungen zu historischen Kalköfen, Workshops, 6-jährigen Sumpfkalk, Bücher, Sgraffitowerkzeuge, etc...

Klicken Sie hier und spenden Sie für eine gute Sache:
https://wemakeit.com/projects/kalkbrand-2020

Herzlichen Dank, herzliche Grüsse und bleiben Sie gesund!

Ihr Bündner Heimatschutz


 

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kommentare? Kontaktieren Sie uns per Email: info@heimatschutz-gr.ch
Möchten Sie nicht mehr über aktuelle Angebote informiert werden, können sie sich hier abmelden.