Engagement
© ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv
Die «Blaue Post» an der Ecke Gäuggelistrasse/Stadtgartenweg in Chur kurz nach ihrer Fertigstellung Anfang der 1980er-Jahre

Gegen die Zerstörung der Blauen Post in Chur

Die Blaue Post in Chur soll ohne Not einem banalisierenden Facelifting unterzogen werden. Damit droht das markante Bauwerk seinen unverwechselbaren Charakter und seine Zeitzeugenschaft verlieren. Zusammen mit dem SWB und den Berufsverbänden SIA und BSA setzt sich der Bündner Heimatschutz für eine denkmalpflegerisch korrekte Renovation des Baudenkmals aus den 1980er-Jahren ein.

Zeittypisches Bauwerk von besonderer Qualität

Die 1983 fertiggestellte Blaue Post an der Ecke Gäuggelistrasse/Stadtgartenweg ist ein für Chur und den Kanton Graubünden ganz einzigartiges Gebäude. Das prägnante Bauwerk, das als Betriebs- und Verwaltungsgebäude der PTT errichtet worden war, ist das Hauptwerk des Churer Architekten Richard Brosi (1931–2009), der zu den profiliertesten Architekten der Bündner Nachkriegsmoderne gehört.

Der Bau des Fernmeldezentrums mitten in der Churer City war ein kompliziertes Vorhaben, dessen Realisierung erst nach einer elfjährigen Planungsphase gelang. Direkt an das alte Postgebäude, einen Bau von 1904 im Stil der Bundesrenaissance angebaut, setzt sich der hochtechnisierte Komplex gestalterisch dezidiert von seinem Nachbarn ab. Die Beton-Stahl-Konstruktion zeigt die typischen Attribute ihrer Zeit: mächtige Betonstützen, die das gewaltige Haus hoch über den Boden heben, und Fassaden aus blau gefärbtem Blech. Mit seinem selbstbewusst-autonomen Auftritt vertritt der Bau geradezu prototypisch die modernistische Ideologie, Alt und Neu miteinander kontrastierend auszubilden und damit die positivistische Zeit des Fortschritts auszudrücken.

Extbase Variable Dump
array(32 items)uid => 5222 (integer)
   pid => 1396 (integer)
   tstamp => 1663670667 (integer)
   crdate => 1663670667 (integer)
   cruser_id => 33 (integer)
   deleted => 0 (integer)
   hidden => 0 (integer)
   starttime => 0 (integer)
   endtime => 0 (integer)
   t3ver_oid => 0 (integer)
   t3ver_id => 0 (integer)
   t3ver_wsid => 0 (integer)
   t3ver_label => '' (0 chars)
   t3ver_state => 0 (integer)
   t3ver_stage => 0 (integer)
   t3ver_count => 0 (integer)
   t3ver_tstamp => 0 (integer)
   t3ver_move_id => 0 (integer)
   t3_origuid => 0 (integer)
   sys_language_uid => 0 (integer)
   l10n_parent => 0 (integer)
   l10n_source => 0 (integer)
   l10n_diffsource => 'a:13:{s:16:"sys_language_uid";N;s:11:"l10n_parent";N;s:9:"starttime";N;s:7:"
      endtime";N;s:8:"parentid";N;s:10:"t3_origuid";N;s:11:"l10n_source";N;s:24:"t
      x_mask_additional_title";N;s:23:"tx_mask_additional_text";N;s:23:"tx_mask_ad
      ditional_link";N;s:6:"hidden";N;s:8:"fe_group";N;s:8:"editlock";N;}
' (295 chars) l10n_state => NULL parentid => 10882 (integer) parenttable => 'tt_content' (10 chars) sorting => 1 (integer) tx_mask_additional_link => '<p><a class="link--download link--icon" href="t3://file?uid=29377" target="_
      blank" title="Gastbeitrag Blaue Post Chur">pdf</a></p>
' (132 chars) tx_mask_additional_text => '<p><strong>Der Koloss von Chur</strong><br /> Gastbeitrag im Bündner Tagbl
      att vom 1. September 2022</p>
' (107 chars) tx_mask_additional_title => 'Ludmila Seifert' (15 chars) fe_group => '' (0 chars) editlock => 0 (integer)
Ludmila Seifert

Der Koloss von Chur
Gastbeitrag im Bündner Tagblatt vom 1. September 2022

Die markante «Gebäudemaschine», die sich inmitten der Churer City wie ein kleines Centre Pompidou ausnimmt, stellt beispielhaft und in architektonisch ausserordentlich hochstehender Weise die wirtschaftliche und kulturelle Aufbruchstimmung der späten 1970er-Jahre dar. In Chur gibt es wenige öffentliches Gebäude, die diesen Sachverhalt für die Stadtgeschichte so unmittelbar nachvollziehbar werden lassen.

Renovation ohne denkmalpflegerischen Anspruch?

In den Sommerferien 2022 lag auf dem Churer Hochbauamt das Gesuch für einen tiefgreifenden Umbau der Blauen Post auf. Das ungeschützte, zweifellos aber schützenswerte Bauwerk, das heute der Crédit Suisse gehört und an verschiedene Firmen und Shops vermietet ist, soll hinsichtlich Erdbebensicherheit und Energieeffizienz «ertüchtigt» werden. Im gleichen Zug ist auch ein radikales Facelifting geplant. So sollen die namengebenden blauen Metallplatten durch eine vorgehängte Rasterfassade aus Glasfaserbeton ersetzt, also gleichsam «versteinert», und statt der Horizontale neu die Vertikale betont werden. Das neue Gewand anonymisiert und banalisiert die extrovertierte Gestaltung des Originals. So würde der 40-jährige Bau ohne Not seinen unverwechselbaren Charakter und seine Zeitzeugenschaft verlieren.

Die Blaue Post zeigt die typischen Attribute ihrer Zeit: hohe Betonstützen und Fassaden aus blauem Blech
Statt blaue Metallplatten soll eine vorgehöängte Rasterfassade aus Glasfaserbeton die Erscheinung der «Blauen Post» prägen (© Bausekretariat Chur)
Statt blaue Metallplatten sollen künftig vorgefertigte Elemente aus Glasfaserbeton die Erscheinung der Blauen Post prägen

Ein solch respektloser Umgang ist mit dem Schutzwert des Gebäudes nicht vereinbar. Zusammen mit den Bündner Ortsgruppen des SIA, des BSA und des SWB appellierte der BHS deshalb an den Churer Stadtrat, das Baugesuch zurückzuweisen und die Eigentümer auf eine denkmalpflegerisch korrekte Vorgehensweise unter grösstmöglicher Schonung der originalen Substanz zu verpflichten. Ein Aufruf gegen die Zerstörung der Blauen Post wurde innert weniger Tage von über 200 Personen unterschrieben.

Junges Bauerbe gefährdet

Die Kontroverse um die Blaue Post zeigt einmal mehr: Das baukulturelle Erbe aus dem letzten Viertel des 20. Jahrhunderts wird bisher erst wenig beachtet – und noch weniger wertgeschätzt. Die Zeitperiode ist nahezu unerforscht. Und doch befinden sich ihre Denkmäler bereits mitten in einem Transformationsprozess und drohen, sang- und klanglos zu verschwinden. Mit der eben lancierten Kampagne «Baukultur 1975–2000» nimmt der Schweizer Heimatschutz einen Anlauf, diesem Missstand entgegenzuwirken.

Extbase Variable Dump
array(32 items)uid => 5225 (integer)
   pid => 1396 (integer)
   tstamp => 1663674699 (integer)
   crdate => 1663673020 (integer)
   cruser_id => 33 (integer)
   deleted => 0 (integer)
   hidden => 0 (integer)
   starttime => 0 (integer)
   endtime => 0 (integer)
   t3ver_oid => 0 (integer)
   t3ver_id => 0 (integer)
   t3ver_wsid => 0 (integer)
   t3ver_label => '' (0 chars)
   t3ver_state => 0 (integer)
   t3ver_stage => 0 (integer)
   t3ver_count => 0 (integer)
   t3ver_tstamp => 0 (integer)
   t3ver_move_id => 0 (integer)
   t3_origuid => 0 (integer)
   sys_language_uid => 0 (integer)
   l10n_parent => 0 (integer)
   l10n_source => 0 (integer)
   l10n_diffsource => 'a:9:{s:24:"tx_mask_additional_title";N;s:23:"tx_mask_additional_text";N;s:23
      :"tx_mask_additional_link";N;s:16:"sys_language_uid";N;s:6:"hidden";N;s:9:"s
      tarttime";N;s:7:"endtime";N;s:8:"fe_group";N;s:8:"editlock";N;}
' (215 chars) l10n_state => NULL parentid => 10886 (integer) parenttable => 'tt_content' (10 chars) sorting => 1 (integer) tx_mask_additional_link => '<p><a class="link--download link--icon" href="t3://file?uid=29378" target="_
      blank" title="Blaue Post Chur">pdf</a></p>
' (120 chars) tx_mask_additional_text => '<p><strong>Die geplante Frischzellenkur kommt nicht überall gut an / Leben
      in der Kulisse</strong><br /> Südostschweiz vom 27. Juli 2022</p>
' (145 chars) tx_mask_additional_title => 'Bericht' (7 chars) fe_group => '' (0 chars) editlock => 0 (integer)
Bericht

Die geplante Frischzellenkur kommt nicht überall gut an / Leben in der Kulisse
Südostschweiz vom 27. Juli 2022

Extbase Variable Dump
array(32 items)uid => 5226 (integer)
   pid => 1396 (integer)
   tstamp => 1663674699 (integer)
   crdate => 1663673020 (integer)
   cruser_id => 33 (integer)
   deleted => 0 (integer)
   hidden => 0 (integer)
   starttime => 0 (integer)
   endtime => 0 (integer)
   t3ver_oid => 0 (integer)
   t3ver_id => 0 (integer)
   t3ver_wsid => 0 (integer)
   t3ver_label => '' (0 chars)
   t3ver_state => 0 (integer)
   t3ver_stage => 0 (integer)
   t3ver_count => 0 (integer)
   t3ver_tstamp => 0 (integer)
   t3ver_move_id => 0 (integer)
   t3_origuid => 0 (integer)
   sys_language_uid => 0 (integer)
   l10n_parent => 0 (integer)
   l10n_source => 0 (integer)
   l10n_diffsource => 'a:9:{s:24:"tx_mask_additional_title";N;s:23:"tx_mask_additional_text";N;s:23
      :"tx_mask_additional_link";N;s:16:"sys_language_uid";N;s:6:"hidden";N;s:9:"s
      tarttime";N;s:7:"endtime";N;s:8:"fe_group";N;s:8:"editlock";N;}
' (215 chars) l10n_state => NULL parentid => 10886 (integer) parenttable => 'tt_content' (10 chars) sorting => 2 (integer) tx_mask_additional_link => '<p><a class="link--download link--icon" href="t3://file?uid=29379" target="_
      blank" title="Chur Blaue Post">pdf</a></p>
' (120 chars) tx_mask_additional_text => '<p><strong>Das Churer Bauerbe wird zum Politikum / Wenn die Politik Wissen s
      chafft</strong><br /> Südostschweiz vom 4. August 2022</p>
' (138 chars) tx_mask_additional_title => 'Bericht' (7 chars) fe_group => '' (0 chars) editlock => 0 (integer)
Bericht

Das Churer Bauerbe wird zum Politikum / Wenn die Politik Wissen schafft
Südostschweiz vom 4. August 2022